Entschuldigungsregeln

Für alle Schulen im Land gilt die Schulbesuchsverordnung des Kultusministeriums. Danach ist jeder Schüler verpflichtet, den Unterricht und die übrigen verbindlichen Veranstaltungen der Schule regelmäßig und ordnungsgemäß zu besuchen und die Schulordnung einzuhalten. Die Eltern haben dafür zu sorgen, dass die Schüler diesen Verpflichtungen Folge leisten.

 

Entschuldigungspflicht

Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen (z.B. Krankheit) am Schulbesuch gehindert, ist dies der Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer unverzüglich mitzuteilen. Geben Sie bitte spätestens am zweiten Tag der Verhinderung telefonisch, per FAX oder email im Sekretariat Bescheid:

Fon: 07666 / 93 22 50
Fax: 07666 / 93 22 60
E-Mail: sekretariat@erasmus-gymnasium.de

Frau Lettgen bzw. Frau Kaltenbach, unsere Sekretärinnen, leiten diese Nachricht an den Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin weiter.
Wenn Ihr Kind dann wieder gesund in die Schule kommt, geben Sie ihm bitte eine schriftliche Entschuldigung (Eintrag ins Mitteilungsheft) mit.
Sollte die Erkrankung länger dauern, empfehlen wir Ihnen, zwischendurch telefonisch Kontakt mit dem Klassenlehrer aufzunehmen.

 


 

Beurlaubung

Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf schriftlichen Antrag möglich. Die Beurlaubungsgründe sind in §4 der Schulbesuchsverordnung genannt. Eine Beurlaubung vor einem Ferienabschnitt zu einem vorzeitigen Reiseantritt ist nicht vorgesehen. Bei Beurlaubung vor einem Ferienabschnitt ist der Schulleiter gehalten, strenge Maßstäbe anzulegen.

 

nach oben